Tauben professionell loswerden

Die Ratten der Lüfte, die Friedenstaube, die Brieftaube… dieses sind nur einige Assoziationen, die man mit dieser Vogelart verbindet und unabhängig davon wie man zur Taube steht, die Ansiedlung dieser Vögel ist in den meisten Fällen unerwünscht, führt sie doch häufig zu einem hohen Risiko für die Gesundheit oder anderen hohen Kosten für Gemeinden, Privatmenschen und Unternehmen. 

Die Abwehr dieser Vögel muss durch einen professionellen Schädlingsbekämpfer geplant und ausgeführt werden. Taubennester, starke Verschmutzungen durch Taubenkot und tote Vögel fallen beispielsweise unter deren Aufgabengebiete. Für die optimale Lösung ist die Auswahl des richtigen Vogelabwehrsystems entscheidend. Dieses muss je nach Problem individuell ausgewählt werden.

Potenzielles Risiko durch Tauben und Taubenkot

Haben Tauben ihren Lieblingsplatz oder sogar Nistplatz auf dem Dach, im Dachboden oder auf dem Balkon gefunden, kann es durch den Kot der Vögel zu enormen Schäden gesundheitlicher oder finanzieller Art kommen. Der Kot selbst wirkt ätzend und kann zu Verfärbungen und größeren Materialschäden an Fassaden, Dächern oder auch Fahrzeugen führen. Die Reinigungs- und Reparaturkosten können sehr hoch werden. Außerdem verbreiten Tauben Krankheitserreger wie Bakterien (Salmonellen) oder Parasiten (z.B. Taubenzecke), die für Mensch und Tier schnell gefährlich werden können. Auch das bloße Anwesen der Tauben kann für viele Menschen und besonders Kommunen zum Problem werden. Neben den Verschmutzungen wirkt sich ein hohes Taubenaufkommen negativ auf das Image eines Ortes aus. Auch Firmen haben häufig Probleme, wenn die Vögel Alarmsysteme auslösen, welche mit teuren Sondereinsätzen verbunden sind.

So können Tauben ferngehalten werden

Mit Taubenspikes können Tauben relativ einfach und kostengünstig von Fenstersimsen, Balkonen etc. ferngehalten werden. Allerdings sollte die Auswahl des richtigen Systems durch einen professionellen Schädlingsbekämpfer stattfinden. Dieser identifiziert die Lande- bzw. Anflugplätze der Tauben und führt die Verklebung oder Verschraubung der Taubenspikes durch. Falls die Vögel größere Areale befallen, eignen sich Taubenabwehrnetze meistens besser. Mit diesen Netzen können Gebäude oder Balkone ganzflächig geschüzt werden.

Elektroabwehrsysteme

Elektroabwehrsysteme bieten eine andere Methode um Tauben fernzuhalten. Diese Maßnahme ist zwar optisch unauffälliger als die zuvor erwähnten Methoden, dafür aber auch aufwändiger und teurer in der Anschaffung und Installation. Andere Alternativen wie optische Geräte mit Lichtblitzen, Lautsprecher mit Ultraschallwellen oder Vogelrufe von Greifvögeln sowie Nachahmungen von Prädatoren (Raben, Falken etc.) führen langfristig gesehen zu keinem gewünschten Erfolg.

Professionelle Hilfe gegen Tauben

Aus diesen Gründen raten wir Ihnen dringend sich bei Problemen oder Fragen an einen professionellen Schädlingsbekämpfer zu wenden. Die Blatta GmbH berät Sie hierbei sehr gerne. Natürlich kostenfrei & unverbindlich (Tel.: 040-22858847). Wir planen, falls nötig, mit Ihnen darüber hinaus auch die weiteren Schritte und zeigen Ihnen die besten und günstigen Angebote, um die ideale Lösung in Ihrer Nähe zu finden. Egal ob auf Firmengeländen oder auf Balkonen, gemeinsam werden wir die Tauben los!