Zum Hauptinhalt springen

Bettwanzenbekämpfung in Hamburg

Effektive Bekämpfung von Bettwanzen – gewissenhaft, nachhaltig und diskret.

Von Schädlingen ist die Rede, wenn sich Tiere und Organismen in unserem Lebensraum unkontrolliert breitmachen. Sie finden im Dunstkreis des Menschen ideale Lebensbedingungen vor. Mangelnde Sauberkeit ist nur in seltenen Fällen der Verursacher für Schädlingsbefall – jeden kann es treffen.

040-22858847
Bettwanzen in der Wohnung
Bettwanzen in der Wohnung

Auf der Mauer, auf der Lauer sitzt ne kleine Wanze.

Professionelle Bettwanzenbekämpfung

Moin Moin und willkommen bei der Blatta GmbH- Schädlingsbekämpfung

Die Wanzen, um die es hier geht, sind leider nicht die Tiere aus dem oben angedeuteten Liedtext. Hier soll es um die kleinen garstige Biester gehen, die unsere Lebensqualität enorm einschränken können, nämlich um die Bettwanzen. Diese kleinen Insekten können dafür sorgen, dass wir nachts kein Auge mehr zu bekommen, und so unsere Leistungsfähigkeit eingeschränkt wird. Meistens warten die Bettwanzen bis wir eingeschlafen sind (nachtaktive Tiere), um dann über uns herzufallen und sich ihre Mahlzeit zu holen-unser Blut.

Angezogen von unserer Körperwärme und dem Kohlendioxid, das wir ausatmen, finden sie ihre Opfer und stechen solange zu, bis sie ein Blutgefäß treffen. Man spricht dann auch von einer Bettwanzenstraße, da sich die Stiche wie eine Kette über den Körper ziehen können. Anders als z.B. beim Floh, der, wenn er einen geeigneten Platz auf unserem Körper gefunden hat, um sich rumbeißt und so ein Dreiecksmuster erzeugt.

Die Bettwanzenstiche müssen nicht bei jedem Menschen Spuren hinterlassen, es ist ähnlich wie bei Mücken, bei dem Einen entstehen große Pusteln und Quaddeln, bei dem Anderen schlimmsten Falls kleine Pusteln. Auch, gerade wenn mehrere Personen in einem von Bettwanzen befallenen Bett schlafen, kann es sein, dass sich die Tiere nur auf einen Wirt spezialisieren und die anderen Personen von Stichen verschont bleiben.

Durch die Anpassung an den Menschen und der Globalisierung (weltweiter Tourismus, Handel, Wanderarbeiter, Migration) haben sich die Tiere global ausbreiten können.

Der Ursprung dieser Insekten liegt wahrscheinlich in Asien, da nur aus der alten Welt bekannt ist, dass Wildtierpopulationen wie zum Beispiel Fledermäuse oder Vögel diesen Parasiten beherbergen.

Mit dem Kammerjäger Bettwanzen bekämpfen – dauerhaft & effektiv

Blatta GmbH

040-22858847
21079HamburgFreie und Hansestadt Hamburg, HamburgDeutschland

Haben sich die Bettwanzen bei Ihnen eingenistet? 
Es ist nicht einfach die Bettwanzen selbstständig zu bekämpfen. Professionelles Eingreifen und fachmännisch ausgeführte sowie vorbeugende Maßnahmen durch den professionellen Schädlingsbekämpfer. Rufen Sie jetzt an.

Bettwanzen im Haus

Haben Sie immer noch den starken Verdacht, dass Bettwanzen im Haus sind, dann sollten Sie schnell den Kammerjäger beauftragen, der Ihnen von der Blatta GmbH-Schädlingsbekämpfung geschickt wird. Unsere staatlich geprüften Schädlingsbekämpfer werden Ihnen professionell zur Seite stehen und Sie durch diese nicht gerade angenehme Zeit begleiten. Es ist ein erheblicher Aufwand zu betreiben, um diese Parasiten wieder loszuwerden, da die Verstecke der Tiere je nach Stärke des Befalls in allen Ritzen und Spalten,  Steckdosen , Bilderrahmen, Nachttischen und vielem mehr liegen können. Zudem können die ausgewachsen Tiere mehrere Monate ohne Blutmahlzeit auskommen und in ihren Verstecken ausharren. Doch unsere professionelle Bekämpfung wird auch die letzte Bettwanze tilgen und Ihnen wieder die Lebensqualität zurückgeben.

Besitzen Sie ein Hotel, Gasthaus oder vermieten Sie Appartements? Kein Problem- rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit einer Begehung (Inspektion besser?) vor Ort durch einen Schädlingsbekämpfer der Firma Blatta GmbH, um eine effiziente diskrete Bekämpfung für ihr Gewerbe zu planen, auszuarbeiten und durchzuführen.

Wir würden uns freuen, Ihnen kompetent zur Seite stehen zu dürfen, um Sie durch diese  nervenaufreibende Zeit zu bringen.

Ein paar Fakten über die Bettwanze

Jetzt ein paar Fakten zu diesen kleinen ungebetenen Gästen, die uns um unsere Nächte bringen.

Anders als bei Zecken, die Borreliose und Hirnhautentzündungen übertragen können, infizieren Bettwanzen, so weit bekannt, den Menschen mit keinerlei Krankheiten.
Die Stiche der Bettwanzen führen bei vielen Menschen zur Quaddelbildung und können starken Juckreiz verursachen. Durch Kratzen können größere Wunden und Sekundärinfektionen entstehen. Auch allergische Reaktionen sind möglich.

Der Körper der Bettwanze ist rostbraun, sehr breit und stark abgeflacht. Die Flügel sind zu kleinen Schuppen reduziert und hinten gerade abgeschnitten. Das Halsschild ist vorn halbkreisförmig ausgeschnitten. Auf Grund ihres Körperbaus ist es ihnen möglich, sich in kleinsten Ritzen zu verstecken. Tagsüber verbergen sich Bettwanzen aller Entwicklungsstadien gesellig in Spalten aller Art, zum Beispiel hinter losen Tapeten (was ihnen auch den Namen Tapetenflunder eingebracht hat), hinter Bildern, in Fußböden oder in Betten, Lattenrosten und Sofas.
Die Tiere sind etwa 5 - 6 Millimeter groß, vollgesogen etwa 8 Millimeter und in diesem Zustand mit einer eher blutroten Farbe zu erkennen.

Das Weibchen legt nach einer Blutmahlzeit einige Eier im schlupfreifen Zustand in Verstecken ab. Insgesamt kann ein Weibchen 100 - 200 Eier legen und bis zu einem Jahr alt werden. Die Nymphen, die den erwachsenen Wanzen von der Körperform schon ähneln, aber durch ihr eher transparentes Erscheinungsbild schwer zu entdecken sind, entwickeln sich über fünf Häutungen zur adulten Wanze. Zwischen den Häutungen ist jeweils eine Blutmahlzeit erforderlich. Die gesamte Entwicklung dauert bei normaler Zimmertemperatur und ausreichender Gelegenheit zum Blutsaugen etwa vier bis sechs  Wochen, jedoch können die Nymphen (Larven) auch bis zu drei Monate fasten. Bei Temperaturen unter zwölf Grad Celsius stockt die Entwicklung. Wenn die Temperatur auch im Winter diesen Wert übersteigt (was in menschlichen Behausungen  in der Regel der Fall ist), gibt es keinen Jahresrhythmus- das heisst, zu allen Jahreszeiten findet man Nymphen (Larven) in verschiedenen Entwicklungsstadien.

Die Bettwanzen werden immer resistenter (widerstandsfähiger) gegen Insektizide und lassen sich daher schwer bekämpfen. Deshalb ist es wichtig, einen professionellen Kammerjäger zu beauftragen, da nur dieser verschiedene Insektizide- abgestimmt auf Bettwanzen- einsetzen darf und auch fachgerecht kann. Bettwanzen werden oft verkannt, mit anderen Insekten verwechselt, verharmlost oder mangelnden hygienischen Standards zugeschrieben. Insbesondere in Bezug auf die Reinlichkeit ist anzumerken, dass auch in einem top gepflegtem Haushalt oder einem Hotel gehobenen Standards zu einem starken Befall von Bettwanzen kommen kann. Als ein häufiger Übertragungsweg sind hier Koffer und Taschen zu nennen.

Sind einzelne Bettwanzen einmal in die Wohnungen gelangt, wird man die Parasiten ohne einen gut ausgebildeten Kammerjäger, wie zum Beispiel einen der Firma Blatta GmbH -Schädlingsbekämpfung, so schnell nicht wieder los. Die blutsaugenden Insekten sind ganzjährig aktiv und nutzen den Menschen als Hauptwirt. Dabei können sie lange Hungerperioden auf sich nehmen und zeigen sich erstaunlich widerstandsfähig und robust.

Aus den Vereinigten Staaten von Amerika und Australien häufen sich Berichte über Resistenzen, das heisst, dass die angewandten Insektizide keine, beziehungsweise nur noch eine abgeschwächte Wirkung bei den Bettwanzen aufzeigen. Aus Deutschland sind solche Resistenz-Bildungen noch nicht bekannt. Dennoch ist es ratsam, den Schädlingsbekämpfer zu kontaktieren, da eine fachgerechte Anwendung zur Tilgung des Befalls notwendig ist, die durch verschiedene zugelassene Insektizide durch diesen eingeleitet wird. 

Selber aktiv werden

Sie können auch selber aktiv werden:

  • Waschen Sie alle Textilien, die es erlauben, bei mindestens 60 grad Celsius, um die Bettwanzen und deren Eier abzutöten.
  • Saugen Sie täglich die Fußleisten ab, um versteckte Tiere aus ihren Spalten und Ritzen zu entfernen.
  • Saugen Sie Ihre Matratzen und Sofas sorgfältig ab, damit der Befall im Vorweg dezimiert wird.
  • Sorgen Sie dafür, dass befallene Möbel keinen Kontakt mehr zur Zimmerwand haben. Dies erschwert das Hinaufklettern und die räumliche Verbreitung der Bettwanzen.
  • Um eine weitere Ausbreitung der Tiere in der Wohnung zu verhindern, benutzen Sie doppelseitiges Klebeband, welches Sie um die Füße des Bettes oder den Bettkasten kleben. Gleiches gilt auch für Türrahmen. Denn falls Ihr Bett von Bettwanzen befallen ist, und Sie in das Wohnzimmer zum schlafen umziehen, werden Ihnen die Wanzen folgen und verbreiten sich so unbeabsichtigt noch stärker in Ihren Räumlichkeiten. Das wiederum erschwert es dem Kammerjäger, Ihre Räumlichkeiten schnellst möglich von den Bettwanzen zu befreien.
  • Laden Sie, wenn möglich, bei einem Akut Befall keine Gäste zu sich ein, egal, ob zur Übernachtung oder nur zum Kaffee. Auch dies kann die Ausbreitung dieser fiesen kleinen Insekten behindern.
  • Reisen Sie, wenn möglich, nicht, da Sie die Tiere in Ihrem Koffer oder in der Kleidung unbemerkt verschleppen können. Tun Sie alles um eine Ausbreitung der Bettwanzen entgegen zu wirken. Damit helfen Sie nicht nur sich selber, sondern leisten auch einen Beitrag zum Schutz unserer Gesellschaft.
  • Dies sind Hilfsmittel, die Ihnen helfen sollen, schnellst möglich von diesen kleinen Plagegeistern befreit zu werden. Einen Einsatz eines staatlich geprüften Schädlingsbekämpfers, wie es die Außendienstmitarbeiter der Firma Blatta GmbH sind, wird dies höchst wahrscheinlich nicht ersetzen.
  • Rufen Sie schnellst möglich bei uns an, um einen Kammerjäger zu engagieren, der Ihnen im besten Fall noch am selben Tag zur Seite gestellt wird. Dieser wird sich Ihres Schädlingsproblems annehmen, Sie beraten und in der Zeit der Bekämpfung zur Seite zu stehen.

Wenn Sie den Befall rechtzeitig erkennen, und einen Kammerjäger der Firma Blatta GmbH engagieren, können Sie davon ausgehen, dass der Bettwanzenbefall mit drei Behandlungen getilgt werden kann. „Kann“ heisst hier leider nicht muss. Falls Sie selber aktiv mit Insektiziden gearbeitet haben, kann dies durch falsche Benutzung oder falscher Präparate dazu geführt haben, dass sich einzelne Exemplare der Bettwanzen in die hintersten Ritzen und Fugen verkrochen haben. Also geflohen sind, um in den Verstecken eventuell Monate lang abzuwarten, bis die Luft wieder rein ist. Damit sie dann auf`s Neue beginnen können, unsere Betten, Matratzen, Schränke, Sofas und so weiter erneut zu besiedeln und ihr parasitäres Erscheinungsbild wieder in unseren Alltag zu bringen. Was wiederum Nerven Zeit und Geld kostet.

Denn erst, wenn Sie wieder ruhig schlafen können, haben wir von der Blatta GmbH -Schädlingsbekämpfung, das Gefühl wieder jemanden geholfen zu haben, seine Lebensqualität zu steigern und zu verbessern.

Die Bekämpfung der Bettwanzen ist sehr aufwendig, da die Kammerjäger einen Großteil der Räumlichkeiten inspizieren müssen. Schränke, Bilderrahmen, Fußleisten, Steckdosen, das Bett (Bettkasten, Lattenrost, Bettschubladen) werden dabei akribisch nach Spuren der Tiere untersucht. Häutungsreste und Ausscheidungen der Bettwanzen lassen sich bei genauerer Betrachtung der oben genannten Gegenstände lokalisieren und bestimmen. Das kostet Zeit und erfordert ein geschultes Auge.

Das Ausbringen der Wirkstoffe (Insektizide) erfordert Sorgfalt und Genauigkeit sowie eine gute Ausrüstung, die unsere Schädlingsbekämpfer der Firma Blatta GmbH Ihnen natürlich bieten können.

Wir hoffen, dass dieser kleine Einblick eine erste Hilfe gewesen ist, um Ihr Schädlingsproblem besser zu bestimmen und zu verstehen, und würden uns freuen, Sie als Kunden der Firma Blatta GmbH- Schädlingsbekämpfung begrüßen zu dürfen.

Jetzt den Kammerjäger kontaktieren!

Für alle Fragen rund um unsere Kammerjägerdienste stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns hierfür telefonisch (Tel.: 040-22858847) oder per E-Mail(kammerjaeger@blatta.de). Wir bieten Ihnen einen Notdienst, der in dringenden Fällen auch sonn- und feiertags für Sie im Einsatz ist. Jeder Einsatz unserer Teams erfolgt selbstverständlich vollkommen diskret und unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Anforderungen. Auf Wunsch erhalten Sie weitere Informationen am Telefon oder persönlich durch unsere Schädlingsexperten. Diese stehen Ihnen außerdem für eine unverbindliche Beratung vor Ort zur Verfügung.